Loulé: Castelo

Mauer und Türme der maurischen Burg am Rande der historischen Altstadt von Loulé

Am Standort der Burg gab es bereits zur Zeit der Römer im 2. Jahrhundert eine Befestigungsanlage. Die Überreste aus der Islamischen Periode von 715 bis 1249 – in diesem Jahr wurde die Burg endgültig von D. Paio Peres Correia und seinen Truppen erobert – zeugen von der Bedeutung des Castelo der Mauren. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Anlage mehrfach umgebaut und erweitert. Heute sind nur noch die mit Zinnen bewehrten Burgmauern an der Nord-West-Seite und einige sog. Albarra Türme erhalten. Diese vor der Mauer errichteteTürme (torre albarrã, arab. "al-barran") sind typisch für die Bauweise während der Almohaden Herrschaft auf der Iberischen Halbinsel. 1924 wurde das Castelo de Loulé  als Nationales Monument klassifiziert.

1992 ist die Anlage vom Instituto Português do Património Arquitetónico übernommen worden. Dort sind wichtige Teile des städtischen Museums von Loulé untergebracht:

  • Das sehr sehenswerte Archäologische Museum (Museu de Arqueologica) im gewaltigen Gewölbe im Erdgeschoss mit Exponaten von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter der Region
  • Ein kleines Museum der traditionellen Küche der Algarve (Pólo Museológico da Cozinha Tradicional) und eine Ausstellung antiker Bücher und alter Büroeinrichtungen im Sala de Leitura, beides im Obergeschoss in den Räumen des ehemaligen Burgvogtes (alcaidaria)

Der Innenhof, von dem man die Museen erreicht, wird für unterschiedliche Ausstellungen genutzt. Lohnenswert ist der Aufstieg auf die Burgzinnen über eine steile Steintreppe, denn von oben hat man einen herrlichen Ausblick auf Teile der Stadt bis hin zur Wallfahrtskapelle Nossa Sra. da Piedade (Mae Soberana), der Schutzheiligen der Stadt Loulé.


Adresse
8100 Loulé

Telefon: +351-289 400 600

Webseite: http://www.cm-loule.pt

Unterkunft In der Nähe
Loulé Jardim Hotel Loulé Jardim Hotel
Wetter Loulé
Unsere Empfehlungen
Werbung